A-Jugend des BSV Weißenthurm steigt in die Leistungsklasse auf

Am Samstag den 17. November stand für die A-Jugend des BSV Weißenthurm das letzte Pflichtspiel des Jahres an. Zu Hause empfing man den Zweitplatzierten und klaren Favoriten JSG Oberfell. Nachdem die SG Rheindörfer Urmitz zuvor verloren hatte, würde dem BSV bereits ein Unentschieden reichen um den Aufstieg in die Leistungsklasse klarzumachen.

Im Falle einer Niederlage würde ein Entscheidungsspiel gegen Urmitz den Aufsteiger ermitteln müssen, da dann beide Teams punktgleich wären. Um dies zu umgehen, stellte der Trainer Markus Ürz seine Mannschaft auf einen Sieg ein, um zum Jahresabschluss nochmal ein Ausrufezeichen zu setzen. Pünktlich um 19:30 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie und damit den Kampf um den Aufstieg an. Die JSG Oberfell begann sofort viel Druck auf den BSV auszuüben, sodass es den Jungs vom Thur schwer fiel überhaupt aus der eigenen Hälfte raus zu kommen. Die ersten 30 Minuten waren von vielen offensiven Aktionen Oberfells geprägt. Allerdings gelang es ihnen nicht an der starken Weißenthurmer Verteidigung vorbeizukommen und den zu diesem Zeitpunkt verdienten Führungstreffer zu erzielen.

Für Weißenthurm war es wie erwartet ein schweres Spiel mit nur wenigen eigenen Chancen. Eine dieser Chancen führte dann jedoch zu einer Ecke, bei der Abdul Akchich in der 33. Minute das 1:0 für Weißenthurm schoss. Geschockt vom unerwarteten Rückstand versuchte Oberfell auszugleichen. Dies gelang ihnen in der ersten Halbzeit allerdings nicht mehr, sodass es bei der Führung Weißenthurms blieb. In der zweiten Halbzeit war den Zuschauern das selbe Bild geboten. Die JSG Oberfell lief weiter an, doch die Defensive des BSV hielt dem Druck stand.

Mit ablaufender Zeit wurden die Spieler Oberfells immer hektischer und wollten nun den Ausgleich erzwingen. Dies öffnete zunehmend Räume die der BSV für schnelle Konter nutzen konnte. Leider verpasste es Jan Fener knapp eine Viertelstunde vor Schluss, eine hundertprozentige Torchance zum 2:0 zu verwandeln und somit den Deckel drauf zu machen. Infolgedessen mussten die Jungs in einem hart umkämpften Spiel weiter zittern. Allerdings ohne Grund, denn der JSG Oberfell gelang es nicht mehr den Treffer zum Ausgleich zu erzielen. Nach 91 Minuten wurde die Partie abgepfiffen und die Mannschaft für ihren Einsatz und Kampf belohnt. Mit diesem Sieg beendet der BSV die Qualifikation auf dem vierten Platz und ist somit für die Leistungsklasse qualifiziert.

Dort wird man auf die besten Mannschaften der Kreise Koblenz und Westerwald/Wied treffen und mit ihnen um den Aufstieg in die Bezirksliga spielen.

_____________________________